Gehört interaktivem Bewegtbild die Zukunft?

Bewegtbild boomt – Kein Wunder, schließlich wird vor allem die junge, kaufkräftige Zielgruppe am effektivsten über unterhaltsame, bewegte Bilder angesprochen, informiert und bestenfalls emotionalisiert. Für die Markenkommunikation ist es vor allem das Involvement des Users, auf das es ankommt, schließlich hängen Entscheidungen für oder gegen ein Produkt stark davon ab, wie nah sich die Zielgruppe dem Produkt tatsächlich fühlt.
Ein starkes Involvement entsteht oft durch Interaktion. Klar, wenn ich mich mit etwas beschäftige, steigt die Relevanz dieser Sache (zumindest in dem Moment) ganz von allein. Das gilt für Produkte genauso wie für Medien. Viele eindimensionale TV-Formate setzen daher ergänzend zu ihren klassischen Kanälen vermehrt auf Social Media, eben um mit ihren Fans in Kontakt zu treten und eine stärkere Bindung zu erreichen. Eine andere Möglichkeit ist es, die passive Berieselung von Anfang an aufzubrechen und den Zuschauer direkt ins Geschehen zu stürzen. Vorgemacht haben es die Casting-Shows, Sendungen wie The Voice of Germany leben vor allem davon, dass alle mitentscheiden dürfen, wer am Ende den Sieg nach Hause holt. (mehr …)

Bewegende Filme in bewegten Zeiten

Während man bis vor einigen Jahren seine Kunden mit hübschen Werbefilmen und schönen Bildern begeistern konnte, müssen Clips heute bewegen, die Sinne ansprechen und den Konsumenten am besten gleichermaßen zum Lachen und zum Weinen bringen.

Der Einsatz von bewegten Bildern ist längst ein fester Bestandteil sowohl im privaten als auch im unternehmerischen Kontext geworden. Soziale Netzwerke wie Facebook, Youtube und Vimeo haben die Nutzung von Videoclips grundlegend verändert. Hinzu kommen technische Möglichkeiten der Digitalisierung, die neue Erzählformen entstehen lassen. Denn nicht nur die Grenzen zwischen TV und Internet schwinden, sondern beide Medien nähern sich immer stärker an.

Entsprechend besteht eine unserer Hauptaufgaben in der Kommunikation darin, komplexe Themen zielgruppengerecht und verständlich näherzubringen. Über die Macht der Bilder… hin zu einer aussagekräftigen Botschaft und wirkungsvollen Kommunikation. Das jedoch funktioniert nur noch mit einer Geschichte, die sitzt. (mehr …)