Digital Natives: Digitale Teilhabe = soziale Teilhabe

Kinder und Jugendliche in der digitalen Welt

Wenn Kinder mit noch nicht einmal einem Jahr ein Iphone entriegeln können und sich mit 5 Jahren durch ein Tablet manövrieren, als hätten sie nie etwas anderes getan, wundert es kaum, wenn sie bereits mit 10 Jahren Mitglied sozialer Netzwerke sind.

Die Digital Natives kommen?  Der Lebensraum, indem Kinder und Jugendliche heute sozialisiert werden, ist virtuell und digital. (Bildquelle: Helene Souza / http://www.pixelio.de)

Wenn Kinder mit noch nicht einmal einem Jahr ein Iphone entriegeln können und sich mit fünf Jahren durch ein Tablet manövrieren, als hätten sie nie etwas anderes getan, wundert es kaum, wenn sie bereits mit zehn Jahren Mitglied sozialer Netzwerke sind. Facebook, WhatsApp, Twitter – Bei den meisten Kindern und Jugendlichen gibt es praktisch keine Trennung zwischen online und offline mehr. Laut der Bitkom-Studie vom Januar 2015, für die 962 Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahren befragt wurden, beginnt die Nutzung sozialer Netzwerke bereits im Alter von 10 bis 11 Jahren. Im Ranking der beliebtesten sozialen Netzwerke bei den 10 bis 18 Jährigen liegt WhatsApp mit 72 % vor Facebook (56 %), Skype (46 %) und Google+ (19%). Und das, obwohl Jugendliche eigentlich mindestens 13 Jahre alt sein müssen, um ein Profil bei Facebook erstellen zu können.

Weiterlesen

Neue Herausforderungen in der Kommunikation mit Kids und Jugendlichen in einer digitalen Welt

Kommunikation in einer Zeit, in der 98% der Kids ab 12 online sind - und 85% der Jugendlichen ab 16 Soziale Netzwerke nutzen
Kleiner iPhone-Zocker - Bild: clarkmaxwell via Flickr - CC BY-NC-ND 2.0

Kleiner iPhone-Zocker – Bild: clarkmaxwell via Flickr – CC BY-NC-ND 2.0

Ein Blick morgens in der S-Bahn verrät sehr viel über unsere heutige Gesellschaft. Die meisten Menschen sind mit ihrem Smartphone beschäftigt, die Kopfhörer im Ohr und abgeschottet von der Welt. Doch nicht nur Erwachsene widmen sich morgens Tablet, Smartphone & Co., sondern auch schon die Kleinen unter uns. Kleinkinder können spielend schon das Smartphone der Eltern bedienen. Spielerisch lernen sie mit den neuen mobilen Geräten umzugehen. Ihre Augen strahlen und ihre Hände greifen gezielt danach. Digital Natives ist das geflügelte Fachwort: Sie wachsen mit den neuesten elektronischen Geräten auf, erlernen diese im Handumdrehen und werden mit dem Internet groß. Die Auswirkungen dieses Trends auf PR und Kommunikation sind gravierend.

Weiterlesen