23. Juni 2014 Stefan Watzinger

Facebook entfernt “People talking about this”-Wert

...und unsere Trauer darüber hält sich in Grenzen
PTAT-Wert ("People talking about this"-Wert)

Goodbye, PTAT!

Seit 1.000 Tagen gibt es den “People talking about this”-Wert auf Facebook – eingeführt wurde dieser im Oktober 2011. Jetzt kündigt das Soziale Netzwerk in seiner Platform Roadmap an, diese von Anfang an umstrittene Statistik zum 2. Juli komplett einzustampfen.

Removal of PTAT metric
Migration name: Deprecate PTAT (People Talking About This)

Facebook will be removing the People Talking About This metric (PTAT) from Page Insights. To better see how people interact with a pages content, the PTAT metrics have been split into separate elements: Page Likes, People Engaged (the number of unique people who have clicked on, liked, commented on, or shared your posts), Page tags and mentions, Page checkins and other interactions on a Page. We recommend that you use these metrics moving forward to evaluate your Page posting strategy and engagement.

Der Wegfall des “vorgekauten” PTAT-Wertes bedeutet, dass es nun Sache der Seitenbetreiber ist, “Gefällt mir”-Angaben, Kommentare und Shares selbst zu gewichten und so den Erfolg einer Facebook-Page zu ermitteln. Entsprechend wird durch die Ankündigung die immer deutlicher zu beobachtende Tendenz sichtbar, dass Facebook den Seitenbetreibern immer stärker die Verantwortung dafür überträgt, KPIs selbst zu definieren.

Die Trauer über die Abschaffung des PTAT-Wertes hält sich – zumindest bei uns – in Grenzen. Dies aus zwei Gründen:

  • Mangelnde Transparenz: Bis zuletzt war unklar, wie genau Facebook diesen Wert ermittelt.
  • Keine qualitative Aussage: Im PTAT-Wert waren sowohl positive als auch negative Reaktionen auf eine Seite/eine Marke/ein Unternehmen enthalten.
Detailanalyse der Post-Resonanz - Quelle: Screenshot Fanpage-Karma

Detailanalyse der Post-Resonanz – Quelle: Screenshot Fanpage-Karma

Nicht zuletzt deswegen haben wir uns im täglichen Monitoring des Erfolgs der Facebook-Seiten unserer Kunden nie auf den PTAT-Wert bezogen, sondern auf selbst definierte KPIs auf Basis deutlich aussagekräftigerer Drittanbieter-Tools wie z.B. fanpagekarma. Diese ermöglichen uns eine differenziertere und validere Einschätzung darüber, wie erfolgreich eine Seite ist, wie gut die Posts funktionieren und auch, an welchen Stellen es Nachjustierungs-Potenzial gibt.

Getagged mit , ,

About the Author

Stefan Watzinger
Stefan Watzinger Stefan Watzinger studierte Biologie an der Universität Heidelberg und wagte nach seinem Diplom den Quereinstieg in die Bereiche Kommunikation und Marketing. Seit 2009 ist er als PR-Berater bei der impact Agentur für Kommunikation GmbH tätig. Als Senior-Berater leitet er dort die Bereiche Neugeschäft, Konzeption und Social Media.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.