Künstliche Intelligenz: Die Content-Lösung der Zukunft?

Mehr Relevanz durch Personalisierung

Künstliche Intelligenz (KI) wird das gesamte Marketing stark verändern, so viel lässt sich schon jetzt erahnen. Der Hype ist groß, obwohl die Technologien noch am Anfang der denkbaren Möglichkeiten stehen. Die Entwicklung ist rasant und bereits jetzt bietet KI Möglichkeiten, Bedürfnisse von Stakeholdern besser zu verstehen und Marketingaktivitäten entsprechend darauf auszurichten. Auch in der Content-Kommunikation könnte künstliche Intelligenz schon bald ein nützliches Tool sein, um die Relevanz eines Themas für die Zielgruppe zu überprüfen und zu optimieren. Weiterlesen

Fake News – Faktenchecker braucht das Land

Was können wir noch glauben und vor allem wem?

Nachrichten sind das Fundament des Journalismus. Die Öffentlichkeit über relevante News zu informieren, ist eine der wichtigsten Aufgaben der meinungsbildenden Medien. Die Fakten werden gründlich recherchiert und möglichst objektiv in die Welt getragen. Oft sind sie nicht erfreulich und werden dennoch verbreitet. Für viele dienen heute nicht nur die klassischen Medien wie die Öffentlich-rechtlichen oder die großen Tageszeitungen als Informationsquellen, sondern auch Facebook, Twitter und Instagram. Problem: Inhalte werden in den Social Media Kanälen nicht von Journalisten veröffentlicht, vielmehr kann jeder bereitstellen, was er oder sie will. Weiterlesen

Gehört interaktivem Bewegtbild die Zukunft?

Involvement statt Berieselung

Bewegtbild boomt – Kein Wunder, schließlich wird vor allem die junge, kaufkräftige Zielgruppe am effektivsten über unterhaltsame, bewegte Bilder angesprochen, informiert und bestenfalls emotionalisiert. Für die Markenkommunikation ist es vor allem das Involvement des Users, auf das es ankommt, schließlich hängen Entscheidungen für oder gegen ein Produkt stark davon ab, wie nah sich die Zielgruppe dem Produkt tatsächlich fühlt.
Ein starkes Involvement entsteht oft durch Interaktion. Klar, wenn ich mich mit etwas beschäftige, steigt die Relevanz dieser Sache (zumindest in dem Moment) ganz von allein. Das gilt für Produkte genauso wie für Medien. Viele eindimensionale TV-Formate setzen daher ergänzend zu ihren klassischen Kanälen vermehrt auf Social Media, eben um mit ihren Fans in Kontakt zu treten und eine stärkere Bindung zu erreichen. Eine andere Möglichkeit ist es, die passive Berieselung von Anfang an aufzubrechen und den Zuschauer direkt ins Geschehen zu stürzen. Vorgemacht haben es die Casting-Shows, Sendungen wie The Voice of Germany leben vor allem davon, dass alle mitentscheiden dürfen, wer am Ende den Sieg nach Hause holt. Weiterlesen

Jan Böhmermann und die Grenzen der Pressefreiheit

Oder: Ein Schmähgedicht und der öffentliche Aufschrei
Screenshot ZDF Mediathek

Screenshot ZDF Mediathek

Ein Gedicht des Satirikers und Moderators Jan Böhmermann sorgt zurzeit für ordentlichen Wirbel.  Die Aufregung ist groß, die einen sehen die Pressefreiheit bedroht und die anderen finden, Jan Böhmermann sei mit seinen vulgären Äußerungen über den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan entschieden zu weit gegangen. Alle diskutieren mit: Prominente, die meinungsbildenden Medien, Politiker, zuletzt hat sich sogar die Bundeskanzlerin zu Wort gemeldet. Besondere Brisanz gewinnt das Thema zudem durch die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft, die kürzlich gegen Böhmermann und das ZDF aufgenommen wurden. Weiterlesen

Kreativ auf der Suche nach der Story (Teil 2) – Die Reizworttechnik

Oder: wie trickse ich mein Gehirn aus?

good-ideaIn meinem Beitrag „Design Thinking“ habe ich mich bereits mit dem Thema Ideenfindung und mit der Suche nach der Story beschäftigt. Da Kreativität in der Kommunikation zu wichtig ist, um sie kurz zu beleuchten, kommt hier die Fortsetzung. Denn kreative Ideen füllen Produkte und Marken mit Leben, machen sie anfassbar, unvergleichbar, begehrenswert  – und das ist schließlich unser Ziel. Doch was ist Kreativität genau und wie entsteht sie? Ist sie eine Gabe, die einer hat und ein anderer eben nicht? Kann man sie erlernen? Kann man mal eben kreativ sein? Oder braucht es bestimmte Bedingungen?

Weiterlesen

Design Thinking – Auf der Suche nach der Story

Ein Ansatz in der Ideen-Findung

design-thinkingStorytelling betreiben, relevanten Content produzieren und einfach gute Ideen entwickeln, das sind Aufgaben, die wir als PR-Berater für uns beanspruchen. Oft ist schon von Kundenseite von vorneherein klar, wo es hingehen kann und sollte. Das ist auch gut so, denn gelernte Prozesse haben den großen Vorteil, dass sie eben bekannt sind und die Erwartungen an Invest, Output und Risiko gut einschätzbar sind. Manchmal ist es aber auch anders und wir bekommen die Chance, innovative Ideen zu entwickeln und aus gewohnten Mustern auszubrechen. Aktuell sind die Möglichkeiten, Geschichten zu erzählen und die Zielgruppe zu erreichen vielfältig wie nie! Mit Instagram Twitter, Facebook & Co. stehen uns Plattformen zur Verfügung, über die wir unkompliziert und effizient kommunizieren können. Umso mehr ist Relevanz gefragt, eine mittelklassige Kampagne geht in der Masse gnadenlos unter.

Kreative Problemlösung mit System
Wie entwickelt man also neue und vor allem relevante Ideen? Ein Ansatz ist die Methode des Design Thinking, die ich hier kurz vorstellen möchte. Weiterlesen

NDR Markt – Die Enthüllung der Frucht-Lüge

Oder: Wenn Skandalisierung ein relevantes Thema überdeckt
Paparazzo im Versteck

Paparazzo im Versteck (Quelle: bikeriderlondon via shutterstock)

Wir PR-Berater betrachten den investigativen Journalismus in der Regel mit Respekt. Zum einen haben wir Achtung vor der Arbeit kritischer Journalisten, zum anderen schwingt natürlich immer der Gedanke mit, die eigenen Kunden vor unangenehmen Entblößungen bewahren zu wollen. Die Daseinsberechtigung von Formaten wie ZDF Zoom, Report Mainz, Frontal 21, NDR Markt, Plusminus usw. ist aus gesellschaftlicher Sicht unstrittig. Journalismus hat schließlich unter anderem die wichtige Funktion, Missstände aufzudecken und Systeme zu hinterfragen.

Für Redaktionen stellt dies eine große Herausforderung dar. Es geht nicht nur darum, Hintergründe aufzudecken und den Kern einer oft dunklen Geschichte freizulegen. Zusätzlich müssen die Fakten mitreißend und dennoch sachlich aufbereitet werden, um den Zuschauer am Schirm zu halten und ihm eine seriöse Darstellung der Wirklichkeit zu vermitteln. Ein hoher Anspruch.

Nicht zu unterschätzen ist auch die Arbeit vor der Arbeit: Die Recherche nach einem möglichst skandalträchtigem Thema. Ein aktuelles Beispiel aus der NDR Markt Redaktion zeigt, dass ein investigativer Bericht schnell wie eine Parodie wirken kann, wenn die tatsächlich relevante Information durch übertriebene Skandalisierung überdeckt wird. Weiterlesen

Personalisierung in der digitalen Kommunikation

Zielgruppenansprache war gestern, heute zählt der Einzelne

cto_takoe_fin2Die digitale Kommunikation ist im Umbruch. Der zunehmende Misserfolg von Bannerwerbung ist nur ein Indiz dafür, dass Marketingbotschaften, die für eine ganze Gruppe entwickelt wurden, eben diese vermeintliche Zielgruppe nicht mehr erreichen. Die Möglichkeiten des dreisten und ungewollten Aufzwingens von Werbebotschaften scheinen ausgereizt. Der entnervte Konsument hat die Schotten dicht gemacht und ist nur noch bemüht darum, die penetrante Störung durch digitale Werbemaßnahmen schnellst möglich abzuschalten – zum Beispiel mit Ad-Blockern. Eine gern genutzte Möglichkeit seitens der Werber diesem zu entgehen, ist das Verbergen der Abschaltfunktion des Banners oder die heimtückische Weiterleitung auf Websites, die der Verbraucher sich eigentlich gar nicht anschauen möchte. Eine bessere Alternative ist es sicher, sich zu fragen: Was will der Verbraucher denn wirklich? Wie kann ich ihn dazu bringen, sich meinen Content gerne anzuschauen?  Weiterlesen

Coca Cola: Das gesunde Image eines ungesunden Produkts

Oder: Wer Cola trinkt, bewegt sich mehr!

Jeder kennt sie. Die rot-weiße Dose mit dem unverwechselbaren Kult-Charakter. Coca Cola ist das Erfrischungs-Getränk Nummer 1. Nur in drei Ländern gibt es keine Coca-Cola: Nordkorea, Birma und Kuba. Weltweit werden 1,8 Milliarden Gläser täglich produziert. Oft kopiert, nie erreicht. Woran liegt der Erfolg der Marke? An der streng geheimen Rezeptur? Die vor 125 Jahren von einem Apotheker erfundene Mixtur wird wie ein Schatz in einem Tresor gehütet und bisher ist es nach Aussage des Milliardenkonzerns keinem Wettbewerber gelungen, das Geheimnis zu lüften.

Slogan Mach dir Freude auf von Coca Cola

Slogan „Mach dir Freude auf“ von Coca Cola

Weiterlesen

Honey Maid’s Reaktion auf einen Shitstorm

Ein echter Best Practice Case

Wie geht man mit einem Shitstorm um, der eine ethische und gesellschaftliche Grundsatz-Diskussion zum Thema hat? Die US-Keksfirma Honey Maid wählte einen mutigen und überaschenden Weg: Sie macht ein emotionales Kunstprojekt aus negativen Kommentaren.

Weiterlesen