„Wenn ich groß bin, werde ich Social Media-Star“

300 Social Media-Stars bei Europas größtem YouTuber-Festival in Köln

Social Media-Star als Hauptberuf? Noch vor 10 Jahren war das unvorstellbar. Da stand im Lebenslauf „Handwerker, Lehrer oder Lokführer“. Eben der Beruf, den wir gelernt oder studiert haben. Und der Berufswunsch der Kinder – getreu dem Motto „wenn ich groß bin, werde ich…“ – war bei den Jungs: Feuerwehrmann, Polizist oder Pilot. Bei den Mädchen: Tierärztin, Lehrerin oder eben doch Prinzessin. Zu meiner Zeit war es „IMM“: irgendwas mit Medien. Aus IMM ist heute SMS geworden: Social Media-Star – als Hauptberuf. Kann man das eigentlich so auf seine Visitenkarte drucken? 300 verschiedene Visitenkarten könnten auf jeden Fall für die Stars nächste Woche in Köln schon mal bereit gestellt werden, schließlich präsentieren sie sich bei „Europas größtem YouTuber-Treffen“ – den VideoDays. Das Event der deutschen Webvideoszene steigt am 24. und 25. August, unter der Leitung von Christoph Krachten. Selbst ausgebildeter Radioredakteur, und ein Kenner der medialen und digitalen Szene.

Weiterlesen

Facebook is watching you!

Beobachtet mich bald meine eigene Handy-Kamera?

Ich schaue in mein Handy und mein Handy schaut zurück. Ich lache, ich weine, ich staune – und plötzlich staune ich nicht schlecht. Denn mein Smartphone merkt es. Merkt meine Laune, meine Emotionen, meine Gefühle. Was klingt, wie in einem schlechten Film, könnte schon bald Realität werden. Ein US-amerikanisches Marktforschungs-Unternehmen hat jetzt eine erschreckende Entdeckung gemacht: Facebook hat 2014 ein Patent angemeldet für ein System, das die Gesichtsausdrücke der Nutzer erkennen kann, während sie im sozialen Netzwerk unterwegs sind. Per Kamera soll also der Gemütszustand der User analysiert werden. Klingt irgendwie nach Emotionen-Klau …?! Weiterlesen

Medien-Manipulator Trump an der Macht – wo soll das enden?

Trump gewinnt die „wichtigste Wahl der Welt“ und die Welt ist schockiert

trump-youtubeEs war der 9.11.2016, der in die Geschichte eingehen wird, bereits eingegangen ist. Medien- und Menschen-Manipulator Donald Trump (70) gewinnt sensationell und überraschend die Präsidentschaftswahl in den USA. Es ist ein Meer voller Tränen – bei den Anhängern vor Freude, bei den Gegnern vor Fassungslosigkeit. Hillary ist geschlagen, die Träume vieler Amerikaner zerschlagen. Und irgendwie kommt uns das Datum 9/11 so bekannt vor, ist immer präsent. Damals waren es die Anschläge im September 2001 in New York City. Dieses Mal, am 9. November, ist es die wichtigste Wahl der Welt.  Und Trump triumphiert, ein Mann, der es versteht, Menschen und Medien nach allen Facetten zu manipulieren. Und irgendwie lässt einen das Gefühl nicht los, die nächste Katastrophe ist „around the corner“… Weiterlesen